Für die Versicherungswelt

Achtsam den wachsenden Herausforderungen der Versicherungswirtschaft begegnen

Die Vertriebsakteure und die Führungskräfte sind im besonderen Maße gefordert.

Ich selbst war 20 Jahre im Vertrieb tätig. Davon 6 Jahre im Innendienst, später 14 Jahre selbständig im Versicherungsaussendienst. Einige Jahre mit eigenem Personal und Ladenlokal. Die Anforderungen sind mir also aus tiefster eigener Erfahrung bekannt. Meine eigene Haltung und auch die vieler damaliger Kolleginnen und Kollegen war, sich wirklich voll und ganz einzusetzen. Mit großem Engagement und Herzblut wurden Kunden betreut und neue Kunden angeworben und tragfähige Verbindungen aufgebaut. Du kennst es bestimmt auch nur zu gut, dass nicht jeder deinen Einsatz wertschätzt und honoriert. Einige Belastung habe ich dir hier aus meiner Sicht zusammen gefasst.

Hohe Belastung im Vertrieb:

Die Punkte liegen auf der Hand


  • Anforderungen der IDD

  • Einhaltung der DSGVO

  • Kontakteinschränkungen

  • Immer komplexere Produktwelten

  • Kürzere Lebensdauer der Tarife

  • Umsatzdruck und Planziele der Partnerunternehmen

  • Erwartungshaltung der Kunden an Fachkompetenz und Service

  • Unterschiede im Kommunikations- und Entscheidungsverhalten von Frauen und Männern und der unterschiedlicher Generationen

  • Technisches Know How, um mit Software und Beratungstools zurecht zu kommen

  • Social Media Präsenz
Gut Beraten Logo

Akkreditierungsnummer : GB-BDL-20180817-30608

Es ist kaum zu erwarten, dass die Anforderungen in den kommenden Jahren plötzlich weniger werden.

Wenn du dauerhaft "unter Strom" stehst, ist dass langfristig nicht förderlich für deine Gesundheit, deine Beziehungen und deinen geschäftlicher Erfolg.

Wenn du ein ausgewogenes Stressmanagement und Achtsamkeitstraining in deinen Alltag einbindest, werden alle Lebensbereich davon profitieren.

Was genau bringen dir also Achtsamkeit-Übungen und ein gutes Stressmanagement? Was bedeutet es sich seiner selbst und dem gegenwärtigen Moment gewahr zu sein, in einer offenen und neugierigen Haltung?


- Du steigerst die Aussicht auf geschäftlichen Erfolg.
- Du entwickelst einem gesunden inneren Abstand, um mit Umsatzdruck und Erwartungshaltungen umzugehen.
- Du lernst dich selbst, deine wahren Bedürfnisse und Werte besser kennen und achtest diese mehr.
- Du schützt deine Gesundheit und Leistungsfähigkeit und findest zu mehr Zufriedenheit und Lebensfreude.
- Du lernst dich besser abzugrenzen und erkennst schneller, wenn deine Ressourcen erschöpft sind.

Aus dieser inneren Haltung heraus, wirst du deine Fähigkeiten mit Kunden und Mitarbeiter umzugehen erheblich verbessern.
Sie spüren die Ruhe und Gelassenheit die du ausstrahlst und sie fühlen sich wirklich von dir wahrgenommen. Die Intensität der Verbindungen vertieft sich und ein Gefühl der Wertschätzung entsteht. Die Kommunikation verläuft sensibler, konfliktfreier und zielgerichteter. Durch deine geschärfte Wahrnehmung, bist du in Verkaufsgesprächen wirklich präsent und dir entgehen keine inneren Regungen deines Kunden.

Intensiv - Workshop " Situatives & achtsames Stressmanagement - erfolgreich im Verkauf & Kunden- und Mitarbeiterumgang und dir selbst" Wenn du seltener Distress erlebst, kannst du erfolgreicher im Beruf agieren.

Multimodales Stressmanagement und das Konzept der Achtsamkeit bilden die Grundlage für deine achtsame Selbststeuerung, erfolgreiche Kommunikation und Verkauf.

Der Workshop nimmt Bezug auf die Programmen von Gert Kaluza (Stressbewältigung) und das wissenschaftlich anerkannte Achtsamkeit-Training zur Stressbewältigung nach Jon Kabat-Zinn (MBSR), sowie dem Konzept der Salutogenese (Entstehung und Erhaltung von Gesundheit) von Aaron Antonovsky.

Online-Coaching achtsames Stressmanagement

  • 1 Coachingsitzung
  • Stressmanagement achtsam & selbstmitfühlend
    ab 90 Minuten
  • Bildungszeit
    0 Minuten

Situatives & achtsames Stressmanagement

  • 2 Tage in Folge
  • Zeitaufwand
    960Minuten
  • Bildungszeit
    in Bearbeitung
Der praktische Anteil aller Maßnahmen ist sehr hoch und der Transfer in den beruflichen / Alltag kann auf Wunsch mit Coaching z.B. über Zoom begleitet werden. Zusätzlich gibt es Email-Impulse zur Unterstützung der Praxis.
Eine Honorarübersicht sende ich dir gern auf Anfrage.
Das sagen Teilnehmer der Workshops:
  • Donato F.
    Besonders gut hat mir der kompakte und gute Inhalt gefallen. Meine wichtigste Erkenntnis: Achtsamkeit auf das tägliche Tun und überprüfen der „Aus-Zeiten“. Stressfaktoren erkennen und benennen.
    Donato F.
    Dipl. Volkswirt & Versicherungsfachmann
  • Norbert H.
    Der Vortrag war sehr informativ. Besonders gut hat mir die Entspannungsübung gefallen. Ich werde versuchen dies in meinen Alltag einzubauen. Meine wichtigste Erkenntnis aus dem Vortrag: selber umsetzen.
    Norbert H.
    Versicherungskaufmann
  • Harald Lotze
    Es war ein sehr persönlicher Vortrag und Maren hat eine ruhige und angenehme Stimme. Meine wichtigste Erkenntnis ist, mehr Achtsamkeit auf die eigene Person entwicklen.
    Harald Lotze
    Bezirksverband Flensburg Vorsitzender & Versicherungsfachmann
  • Sascha R.
    Ich bin froh, dass ich mir die Zeit für den Workshop genommen habe. Vieles was ich gelernt habe, war für mich totales Neuland. Maren hat es verstanden mit viel Herzlichkeit und Verständnis auf uns einzugehen. Es tat auch richtig gut zu erleben, dass sie eine ganz bodenständige Person ist, die ohne Esoterik-Schnickschnack ihren breiten Erfahrungsschatz mit uns geteilt hat.
    Sascha R.
    Versicherungsfachmann
  • Dirk Smula
    Achtsamkeit,- dieser klare Bewusstseinszustand, der es erlaubt ganz im Hier und Jetzt zu sein - wurde in einem zweitägigen Praxisseminar mit einem gut zu verarbeitenden theoretischen Teil durch Maren Bertram einfühlsam und bedürfnisgerecht vermittelt! Ein lohnenswertes Seminar zur inneren Besinnung in dieser hektischen und schnelllebigen Zeit!
    Dirk Smula
    Gebietsdirektor SIGNAL IDUNA
Hinweis: Der Übende handelt eigenverantwortlich. Im Zweifel soll der Übende seinen behandelnden Arzt hinzuziehen. Auch bei der Achtsamkeitspraxis und Entspannungsverfahren, sind Kontraindikationen nicht auszuschließen. Alle Maßnahmen verstehen sich präventiv und ersetzen keine Psychotherapie.